Bella Napoli – Neapel für Kreuzfahrer

Ciao liebe Leserin und lieber Leser!

Vorab eine Info aufgrund der Blogreaktionen: So wirklich zeitnah kann ich hier von meinen Reisen nicht  berichten und so ist auch dieser Besuch von Napoli in Bella Italia schon einige Wochen her. Mein Besitzer, der AIDA-DJ Dan, lässt mich nicht so oft an den Computer und so nutze ich nur hin und wieder mal die spärliche Zeit die mir bleibt. Auch die Reihenfolge der Besuche stimmt nicht überein, hier wird gebloggt wie ich dann auch grad Lust hab. ;-P

Heute geht es um den Stiefel und zwar um die Vorderseite des italienischen welchen, direkt an das typisch italienische Städtchen Neapel am Vulkan Vesuv.

Jack Pizza_in_NeapelLaut, hektisch und schmutzig waren die ersten Eindrücke als es vom Hafen Richtung Innenstadt gehen sollte, und so machte ich kurzerhand erst einmal Halt in der erstbesten Pizzeria. Bei einem Gläschen Lambrusco, der italienischen Coca Cola, und einer extrem leckeren Pizza frisch aus dem Holzofen kam ich richtig an. Kein Wunder, dass die Mafiatorte hier so gut schmeckt, angeblich wurde sie hier erfunden. Der Preis von 5,50 Euro entspricht etwa der Hälfte von der Pizza in Cannes – geschmacklich war es aber schon ein gewaltiger Unterschied. Fruchtige Tomaten, würzige Salami und ein paar Flecken Mozzarella sorgten für ein Geschmackserlebnis der ganz tollen Art.

Jack Pizzaofen-in-Neapel Warum das so gut schmeckte hat mir dann der nette Herr Pizzabäcker bärsönlich erklärt und mir außerdem auch gezeigt, wo all die Hitze herkommt. An diesem Holzofen musste ich wirklich gut auf mein olles Holzbein aufpassen – Funkenflug! *uiuiui*

Gut gestärkt ging es dann eine Runde zu Fuß durch das Hafenviertel mit all den Shops, Restaurants, Strassenverkäufern, Baustellen, Autos und Mopeds.

Hinterhof-NeapelAn dieser Stelle ein guter Rat: Nutzt in Italien bitte alle die Ampel und schaut auch bei Grün für Fußgänger nochmal genau nach ob da nicht doch ein frecher Italiener trotz Rotphase Gas gibt…

Leider hat sich die altehrwürdige Stadt nicht von seiner schönsten Seite gezeigt, solche Fleckchen wie dieser hier waren neben großen Baustellen an jeder Ecke zu sehen. 😦 Sollte ich wieder einmal hier her kommen buche ich sicher eine geführte Reise, denn vom Hafen aus sah das Städtchen wirklich interessant aus.

Und so beschränkten sich der DJ Dan und meine Wenigkeit darauf ein paar schöne Bilder während des Auslaufens in der beginnenden Dämmerung zu knippsen…

Hafen von Neapel Blick vom Hafen in Neapel auf die AIDAvita und die Altstadt.Burg-Neapel

Hafen-Neapel-Vesuv

Blick vom Bug der AIDAvita auf die Hafeneinfahrt von Neapel samt Vesuv unter Wolken.

Mond Moewen

Zwei Möwen beim Spiel mit dem Wind, im Hintergrund der aufgehende Mond.

Neapel-Daemmerung-1
Neapel bei Sonnenuntergang…

Neapel-Daemmerung-2
…und in der Dämmerung.

Neapel-Daemmerung-3

Legend-of-the-Seas-Neapel

Das Kreuzfahrtschiff LEGEND OF THE SEAS von ROYAL CARRIBEAN
beim Auslaufen aus dem Hafen von Neapel in der Dämmerung.

Neapel-Leuchtturm

Der Leuchtturm am Hafen von Neapel im Dunkeln.

DSC_2929

Abschied von Bella Napoli… vielleicht bis bald!

Wer Cannes der Cannes…

Jack Diana Simone

Bon jour meine Lieben!

Heute ging es in Frankreich an Land, Baguettes, Rotwein und schöne Frauen standen an der Tagesordnung und das ging schon gleich bei der Überfahrt mit dem Tenderboot von der Reede zum Hafen los, wie Ihr hier auf dem Bild sehen könnt. Diana und Simone waren als Gast an Bord der AIDAvita und haben gleich ein Auge auf mich geworfen – ein echter Charmingbär eben…

Tenderboot Mit von der Partie waren außerdem noch Sabrina und Angie von der Bar, aber dazu später mehr. Hier erst mal ein Bild von einem der Tender im Yachthafen von Cannes.

Es schaukelt zwar immer ein bisschen bei der kurzen Überfahrt, aber als Schönwetter-Kreuzfahrer sollte man sowas schon mal erlebt haben. 😉

La_CastreZu Fuß ging es vom Hafen erst einmal auf den kleinen Hügel direkt über Cannes, denn diesen tollen Ausblick wollten wir uns gleich zu Beginn gönnen. Vorbei an zahlreichen Geschäften und Lokalen ging es durch enge und verwinkelte Gassen bei Temperaturen um die 30° Grad schnell hinauf. Belohnt wurden wir dafür mit einem genialen Blick auf den Hafen von Cannes. La Castre nennt sich dieser Teil der Stadt aus dem Mittelalter und wie toll das dort ist kann man schlecht umschreiben – schaut selber:

Cannes_Hafen

Jack Pizza Nach dieser anstrengenden Tour wurde es höchste Zeit für ein feines Mittagessen unten im Hafen. Bei einer lecker Pizza aus dem Holzofen und einer abschließenden Creme Bruller samt Café au Lait kamen wir wieder zu Kräften. Kochen und backen können sie wirklich diese Franzosen – im Gegensatz zu Englisch sprechen. ;->

Und wie gut all das schmeckte zeigt Euch auf dem nächsten Bild mal das süße Leckermäulchen Angie… 🙂

DSC_2184

Zu empfehlen sind hier ausserdem auch die Pizza mit Thunfisch, welche hier teilweise ohne Käse, dafür aber mit frischem Thunfisch und Olivenöl gebacken wird und die lokale Pizza mit Schinken oder Speck, kandierten Zwiebeln und einem Klecks Creme Fraiche! 🙂 Klingt komisch, schmeckt aber megalecker!

Preislich ist es freilich alles etwas teurer dort, so kostet eine gut belegte Pizza im Schnitt 11,00 Euro, die Tasse Kaffee gibt es ab 3,50 Euro. Hier bezahlt man den guten Namen und die tolle Aussicht eben mit.

Da in dem Örtchen an der Cote d’Azur auch vor und nach den berühmten Filmfestspielen immer etwas geboten ist machten wir uns anschließend auf einen langen Verdauungsspaziergang entlang der Strandpromenade. Neben zahlreichen namhaften Luxusläden und Nobelhotels ist auch der schöne Stadtstrand nicht zu verachten. Dieser ist übrigens völlig kostenlos!

Anbei einige weitere Eindrücke in Bildform…

Cannes-PinAls Tagesbesucher ist es hier wirklich toll, aber länger Urlaub machen oder gar hier Leben geht kräftig an die schwer verdiente Heuer. Da sollte man schon das nötige Kleingeld haben…

Für wenig Geld gab es übrigens noch eine Ehren-Mitgliedschaft für den Seeräubär Jack Bearow im Yachtclub von Cannes, der AIDA-Pin stammt noch von meinem Besuch auf der Brücke der AIDAvita. Ich glaube diese Dinger werd ich mir jetzt in jeder meiner Stationen dieser Reise als Erinnerung besorgen.

Und so verabschiedete sich das schöne Cannes von uns…

DSC_0619

Sonnenuntergag_Cannes

Dämmerung_Cannes